Heißluftfritteuse vs. Fritteuse

Wer über die Anschaffung von Kücheninstrumenten nachdenkt, wird nicht darum herumkommen, sich mit den einzelnen Varianten auseinander zu setzen. Das gilt natürlich auch für moderne Elektroküchengeräte, wie einer Fritteuse oder Heißluftfritteuse. Aber welche Vor- und Nachteile bringen diese mit? Wir haben die gute, alte Fritteuse mit der Heißluftfritteuse verglichen und die Resultate zusammengefasst.

Fritteusen können mehr, als nur Fritten

Mit einer Fritteuse kannst du gut und gern weit mehr machen, als nur Fritten braten. Hier die Vorteile kurz und knapp:

  • Vielzahl an Rezepten möglich
  • Intensiver Geschmack, da Fett ein wichtiger Geschmacksträger ist
  • Günstiger Anschaffungspreis

Nachteile der Fritteuse

Es stimmt schon, dass die Lebensmittel in einer Fritteuse ausschließlich in heißem Fett gebraten werden, daraus resultieren einige Nachteile:

  • Fettreiche Zubereitung von Speisen
  • Extrakosten für Frittierfett
  • Entsorgung der benutzten Fette recht aufwändig
  • Zu heiß erhitztem Fett ist die Begünstigung der Bildung von Krebszellen nachgewiesen worden
  • Bleibender Geruch
  • Verbrennungsgefahr

Es ist wichtig zu erwähnen, warum die Entsorgung von benutztem Frittieröl so aufwändig sein soll. Das Fett darf NICHT in den Abfluss oder die Toilette, es sein denn, du hast kein Problem damit, Ratten und Kakerlaken anzulocken. Die Rohre können außerdem verkleben und verstopfen, und das kann durchaus teuer werden. Du kannst aber das Frittieröl oder -Fett in einem Sack, bestenfalls mit Katzenstreu zum Binden gießen und gut verschlossen in den Restmüll entsorgen.

Wundergerät Heißluftfritteuse? Die Vorteile auf einem Blick

Man kann durchaus sagen, dass die Heißluftfritteuse für figurbewusste Nutzer definitiv die bessere Variante zur Fritteuse ist. Zumal die Zubereitungsmöglichkeiten sehr vielseitig sind:

  • Fettfreie Zubereitung der Speisen
  • Schonendes Garen von Gemüse, Fleisch und Fisch
  • Backen von Pizza oder Brötchen möglich
  • Keine zusätzlichen Abfälle
  • Keine zusätzlichen Arbeitsmittel nötig
  • Einfache Reinigung der Einzelteile
  • Zeitgleiches Zubereiten von mehreren Komponenten möglich (je nach Modell).

Nachteile einer Heißluftfritteuse

Der Markt wird ständig mit neuen Errungenschaften für den Küchenhaushalt mehr oder weniger bereichert. Auch die Heißluftfritteuse hat einige Nachteile:

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Auswahl an Modellen stark begrenzt
  • Weniger knusprige Resultate bei Pommes Frites oder Teigtaschen
  • Gar- und Backzeit deutlich länger.

Qual der Wahl oder einfache Entscheidung?

Wie deine Entscheidung letztendlich ausfällt, liegt ganz bei dir und ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einem ist der Anschaffungspreis einer Heißluftfritteuse nicht zu unterschätzen und auch die Entsorgung von solchen Geräten und Verbrauchsmaterialien der Fritteusen ist eine Sache für sich. Wer auf den extraknusprigen Bonus der Fritteuse-Pommes nicht verzichten möchte, wird auch weiterhin mit viel sehr heißen Fetten arbeiten müssen.

Wenn es aber vorrangig um den Geschmack geht, so kann dieser auch ohne den Geschmacksträger Fett und mit stärkerer Würzung erreicht werden. Allerdings solltest du immer im Blick behalten, dass für die Aufnahme von Vitaminen in den Körper deren Aufspaltung in unserem Verdauungssystem nur mit Fetten funktioniert.

Gesundheitsbewusste Nutzer fahren mit der Heißluftfritteuse eindeutig besser. Sie ist auch sicherer als eine Fritteuse und jeder heiße Topf auf dem Kochfeld und sehr vielseitig einetzbar.